Please go to the Menu section, create a menu and then select the newly created menu from the Theme Locations box from the left.
Lebenslust

Lebenslust

Wellness im Allgäu: HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

Wellness im Allgäu: HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

Während in München der Oktoberfest-Wahnsinn tobt, bin ich der Großstadt entflohen und habe in den Bergen Ruhe und Entspannung gefunden. Genauer gesagt in Balderschwang im HUBERTUS Alpin Lodge & Spa. Ein Design- und Wellnesshotel, das gestressten Städtern eine ganz besondere Auszeit ermöglicht.

Wellness in den Bergen auf 1.000 Höhenmetern

Die Anfahrt ins HUBERTUS ist eigentlich schon Teil der Entspannung – trotz zweistündiger Autofahrt aus München. Denn es geht vorbei an malerischer Landschaft und über Strecken mit gigantischer Aussicht. Der Riedbergpass ist so eine Strecke. Der höchste befahrbare Gebirgspass Deutschlands ist zwar nichts für einen nervösen Magen, dafür aber umso mehr für das Computer-geplagte Auge. Bergpanorama wie gemalt. Anhalten lohnt sich. Nicht für Selfies, sondern für einen tiefen Atemzug Alpenluft. Und dann ist es auch nicht mehr weit bis zum HUBERTUS und den Start in ein Wellnesswochenende auf 1.000 Höhenmetern. Das Haus hat sich übrigens dem Motto „Lust auf Leben“ verschrieben – wie treffend für Lebenslust. 

Wellness HUBERTUS Allgäu - Design

Hoteldesign: Moderner Alpenstil mit ganz viel Gemütlichkeit

Lammfelle, Holz, Ledersofa, Fellkissen – das umschreibt das Design des HUBERTUS in vier Wörtern. Eine total gemütliche Atmosphäre, die Gäste sogar riechen können. Denn überall umschweben einen herrliche Gerüche von z. B. Zedernholz, Wacholderbeeren oder Weihrauch. Design zum Riechen quasi. Der schmale Grad zwischen bäuerlicher Gemütlichkeit und moderner Schlichtheit ist genial gelungen. Ohne zu überfrachten versprüht der moderne Alpenstil kuschelige Atmosphäre.

Wellness HUBERTUS Allgäu - Innendesign

Wellness HUBERTUS Allgäu - Innendesign

Wellness HUBERTUS Allgäu - Innendesign

Die Zimmer sind je nach Kategorie anders gestaltet aber haben Leichtigkeit und Größzügigkeit gemein. Besonders zu loben meiner Meinung nach: das Bett. So simpel das Thema Bett sein sollte, so oft habe ich in Hotels mit unbequemen Matrazen oder Nacken-quälenden Kissen zu kämpfen. Im HUBERTUS habe ich wie auf Wolken geschlafen – auf drei Kissen, da ich mich nicht entscheiden konnte, welches ich gemütlicher fand…

Wellness HUBERTUS Allgäu - Bett

Wellness: Alpin Health & Spa

Das Hotel setzt auf das Wohlfühlkonzept HolisticLife. Es zielt darauf ab, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und basiert auf den Säulen HolisticFood (Ernährung), HolisticTouch (Spa) und HolisticSpirit (mentales Angebot). Perfekt also für Entschleunigung und Körperbewusstsein. Denn ihr kennt das sicherlich auch: im Alltagsstress hören wir einfach viel zu wenig auf unseren Körper. Wir essen ungesund, weil es vermeintlich schnell gehen muss, schlafen nicht gut und eigentlich immer zu wenig und drillen uns auch mental auf Höchstleistung. Schluss damit im HUBERTUS. Einfach mal sein und sich fallen lassen. Ganz fantastische Therapeuten erkennen sehr schnell, wo es hakt und ließen mich spätestens nach 15 Minuten in Tiefentspannung fallen. Einschlafen vorprogrammiert. Und wenn nicht bei der Massage, dann auf jeden Fall in den zahlreichen gemütlichen Relax-Liegen und -Körben nach einem Sauna- oder Dampfbadbesuch (Bergsauna, Kräutersauna, Finnische Sauna & Softsauna) oder ein paar Bahnen im beheizten Außenpool vor beeindruckender Bergkulisse.

Wellness HUBERTUS Allgäu - Spa

Wellness HUBERTUS Allgäu - Pool

Wer es eher aktiv braucht, um zu entschleunigen und abzuschalten, auf den wartet nicht nur ein Fitnessstudio sondern die beeindruckende Natur rund um das Hotel. Zahlreiche Wanderwege (das Hotel bietet geführte Touren, z. B. zum Sonnenaufgang – kostenlos) und im Winter natürlich auch Ski-Pisten und Langlauf-Loipen warten darauf, erkundet zu werden.

Wellness HUBERTUS Allgäu - Sonnenaufgang Wanderung

Wellness HUBERTUS Allgäu - Natur

Genuss: Alpine Gourmetküche

Entschleunigung ist auch das Stichwort beim Essen. Das fängt schon beim Frühstück an: das steht bis 11:30 Uhr zur Verfügung und ermöglicht dadurch auch ein richtiges Ausschlafen verbunden mit einem ausgiebigen, langen Frühstück. Zeit genug, um sich einmal durch das reichhaltige Buffet zu essen. Birchermüsli, Bio-Ei, selbstgepresster Obst- und Gemüsesaft, Käse von den benachbarten Almen, Haferflocken-Waffeln (unbeschreiblich gut!), Rühreei, Honig vom befreundeten Imker, und und und.

Wellness HUBERTUS Allgäu - Frühstück

Wellness HUBERTUS Allgäu - Genuss

Wellness HUBERTUS Allgäu - Genuss

Im Fokus stehen – nicht nur beim Frühstück – regionaler Bezug und SlowFood. Abends gibt es entweder Themenbuffets oder 4-Gänge-Menüs auf extrem hohem Niveau ohne abgehoben zu sein. Mittags ebenfalls Buffet mit kleinen Leckerein. Wem das alles noch nicht reicht, kann den Abend an der Bar mit leckerer Käseplatte ausklingen lassen. Für mich gabs wie immer die obligatorische heiße Schokolade mit Amaretto.

Wellness HUBERTUS Allgäu - Dessert

Ich möchte unbedingt im Winter wiederkommen. Denn dann wirkt die Hotelgestaltung garantiert noch kuscheliger. Wenn es draußen tief verschneit ist und man nach einem langen Winterspaziergang auf Lammfellen mit einer heißen Tasse Tee aufwärmt, anschließend in die Sauna geht und sich dann kulinarisch verwöhnen lässt – genial. Ich freu mich drauf!

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Friederike

Ich bin passionierte Reise-Bloggerin, lege Wert auf Fashion und Beauty, koche und backe sehr gerne oder genieße einfach nur die Sonne mit einem guten Hörbuch und einem Glas Wein. Genuss von allem ein bisschen. Und so soll auch Lebenslust sein. Denn das Schöne ist – zum Glück – nicht nur auf Fashion oder Reise beschränkt, sondern allgegenwärtig.

Lebenslust auf Instagram