Please go to the Menu section, create a menu and then select the newly created menu from the Theme Locations box from the left.
Lebenslust

Lebenslust

Malediven-Traumurlaub Teil 1: Inselparadies Hurawalhi Island Resort

Malediven-Traumurlaub Teil 1: Inselparadies Hurawalhi Island Resort

Kaum zurück in München möchte ich euch von unserem Traumurlaub auf den Malediven berichten. Auf Instagram und Facebook konntet ihr schon einige Eindrücke davon sehen, jetzt folgt der ausführliche Bericht in zwei Teilen. Denn es gibt so viel zu erzählen… Fangen wir mit dem Hurawalhi Island Resort an.

Mit dem Wasserflugzeug ins Hurawalhi Island Resort

Kaum in Malé gelandet, stand uns das erste Abenteuer bevor: der Flug mit einem Wasserflugzeug ins Hurawalhi Island Resort. Ich hatte mir immer geschworen, dass ich in eine fliegende Propeller-Blechbüchse niemals einsteien würde. Aber für den Wegs ins Paradies lässt man seine Prinzipien ja gern mal zuhause. Ein Bus-Shuttle bringt die Gäste des Hurawalhi von der Ankunftshalle des Hauptstadtflughafens ins benachbarte Wasserflugzeug-Terminal, wo man in einer extra Hurawalhi Airport Lounge klimatisiert und mit kostenlosen Getränken etwas verschnaufen kann, bevor das Abenteuer startet. Und dann geht es los: über schwankende Wasserpantons zum Flugzeug und dann reinkriechen zum Sitzplatz. Hier gilt: First come, first serve. Für den besten Blick empfehle ich die ersten beiden Sitzreihen. Von dort ist der Blick frei auf die barfuß fliegenden Piloten und schöne Fotomotive inkl. Propeller.

Hurawalhi Wasserflugzeug

Packt unbedingt Ohrstöpsel ins Handgepäck, denn die Motoren sind extrem laut. Der Flug war trotz Wolken und leichtem Nieselregen sehr ruhig, nur die Landung etwas holperig (vergleichbar mit einem übers Wasser geflippten Stein). Gelandet wir am „Hurawalhi Airport“, der nichts anderes ist, als ein ca. 4×5 Meter großes Floß mitten auf dem Meer. Dann wird umgestiegen in ein Speedboat, das die Gäste innerhalb von ca. 5 Minuten zum Hurawalhi fährt.

Malediven Wasserflugzeug Hurawalhi Island Resort

Angekommen an der Insel wird man von der Rezeption-Belegschaft inkl. Trommeln und Handshake begrüßt – super süß. Während die Koffer in die Villen gebracht werden, gibt es erst einmal eine kleine Erfrischung. Erholung im Hurawalhi also vom ersten Moment an.

 

Die Villen: Ocean vs. Beach

Wir verbrachten zwei Nächte in einer Ocean Villa und drei Nächte in einer Beach Villa, um beide Typen kennenzulernen und euch eine Empfehlung aussprechen zu können. Die Ocean Villen bestechen durch ihren direkten Zugang zur kristallklaren Lagune – also perfekt für alle, die das Wasser lieben. Wir hingegen sind absolute Strandliebhaber und deshalb schockverliebt in die grandiosen Beach Villen. Was gibt es Schöneres, als morgens zum Sonnenaufgang barfuß durch den weißen feinen Sand zu laufen, vorbei an Palmen und begleitet von supersüßen Flughunden?!

Hurawalhi Island Resort Sonnenaufgang Strand Malediven

Die Villen selber (egal ob Beach oder Ocean, egal ob mit oder ohne Pool) sind innen alle gleich aufgebaut: großer Schlaf-Wohnbereich mit superkuschligem Bett, kleiner Sitzecke, Schreibtisch und große Schrankflächen und nebenan das Bad mit großer Regendusche und Schiebetür zur Terrasse. Duschen mit Blick auf das türkise Meer also überall inklusive. Traumhaft.

Hurawalhi Island Resort Malediven Beach Villa Interior

Hurawalhi Island Resort Malediven Villa Badezimmer

Aufpassen solltet ihr allerdings in der Regenzeit. Denn bei Wind und Wellengang wird es in der Ocean Villa leider relativ laut. Dann knallen die Wellen gegen die Stelzen, auf denen die Villa gebaut ist und der Wind heult um die Dächer. Woher wir das wissen? Nunja, wir hatten leider die ersten drei Tage richtig mieses Wetter…. Und das obwohl der März als der beste Reisemonat für die Malediven gilt. Die besten Villen sind unserer Meinung nach die Beach Pool Villen. Denn hier genießt man das maximale Paradies: Blick auf Pool, Sand, Meeer und den Sonnenuntergang und zugleich den Luxus, sowohl im Pool als auch im Meer Erfrischung zu suchen. Perfekt für Hochzeitsreisende, denn was gibt es Schöneres, als Paar vom Pool aus den gigantischen Sonnernuntergang zu verfolgen – mit einem Gläschen Champagner selbstverständlich.

Hurawalhi Beach Pool Villa Sonnenuntergang Malediven

 

Das Essen: Genuss ohne Ende

Der Genuss im Hurawahli kennt keine Grenzen. Jede Mahlzeit wird zum Geschmackserlebnis, da alles so verdammt gut schmeckt. Das Hauptrestaurant verwöhnt mit Frühstück, Mittagessen und Abendessen in Buffet-Form inkl Live-Cooking. Wir haben uns wie die Raupe Nimmersatt durch alle Stationen gefuttert, weils einfach soooo lecker war. Hier ein Beispiel von der Vielfalt des Abendbuffets: Sushi, Suppen, Austern, Currys, Angus Beef, Lammkotelette, Fisch in Bananenblatt gegrillt, Mousse au Chocolat, Crème Brûlée, Petit Four, frisches Obst, selbstgemachtes Eis, frittierte Bananen… Oder zum Frühstück: Wabenhonig, Joghurt, frische Früchte, Pfannkuchen, Waffeln, Egg Benedict, frisch gepresste Fruchtsäfte, krosser Speck mit Bohnen, frischgebackenes Brot, und und und. Unfassbar und soooo gut.

Hurawalhi Malediven Restaurant

Hurawalhi Malediven Buffet RestaurantHurawalhi Malediven Buffet Restaurant

Ein besonderes Highlight im Hurawalhi ist das Unterwasserrestaurant 5.8. Es ist das größte komplett verglaste Unterwasserrestaurant der Welt. Das Erlebnis dort ist unvergesslich. Fantastisches Essen (7 Gänge Menü!) und faszinierender Ausblick in das Korallenriff der Insel. Ein bisschen ist es eine verkehrte Welt, denn diesmal sind es nicht die Fische, die hinter Glas leben, sondern die Menschen. Und so passiert es, dass man während der Vorspeise Nemo beim Seeanemonen-Kuscheln beobachtet, beim Hauptgang über Nasendoktorfische schmunzelt und zum Dessert bunte Drückerfische bestaunt.

Hurawalhi Malediven Unterwasserrestaurant

Der deutsche Küchenchef Björn van den Oever kreiert ein gigantisches Menü, das nicht nur phänomenal gut schmeckt, sondern so schön gestaltet ist, das man es fast nicht anrühren möchte. Seht selbst:

Hurawalhi größtes komplett verglastes Unterwasserrestaurant der Welt

Hurawalhi größtes komplett verglastes Unterwasserrestaurant der Welt

Hurawalhi größtes komplett verglastes Unterwasserrestaurant der Welt

Und noch ein kulinarischer Tipp: Falls ihr so wie ich unbedingt mal eine frische Kokosnuss trinken wollt, bestellt eine im Hurawalhi! Hier werden die inseleigenen Kokosnüsse extra für euch aufgeschlagen – bitte einen Tag vorher bestellen. So frisch und lecker habe ich noch nie Kokosnusswasser getrunken. Fantastisch erfrischend.

Für Champagner-Liebhaber so wie mich bietet die Champagner-Bar den perfekten Abschluss eines erholsamen Tages im Paradies. Nirgends ist es schöner, mit einem Champagner den Sonnenuntergang zu genießen. Mit etwas Glück (so wie bei uns) sieht man von der Bar, die auf Pfählen mitten im Meer steht, Rochen vorbei ziehen. Und wenn die Sonne untergegangen ist, kommen die Sterne…

Hurawalhi Malediven Sonnenuntergang Champagner

 

Das Spa: Wellness auf höchstem Niveau

Habt ihr schon einmal während einer Massage die Fische des indischen Ozeans beobachtet? Möglich ist dies im Duniye Spa. Die Behandlungsräume befinden sich über dem Wasser und im Boden unterhalb des „Kopfloches“ der Massage-Liegen ist ein Fenster mit Blick aufs türkise Meer eingebaut.

Hurawalhi Malediven Duniye Spa

Gleichzeitig zieht ein herrlicher Duft durch die Räume und das leise Rauschen des Meeres ist unheimlich beruhigend. Wenn jetzt noch die geschulten Hände der Therapeuten durch euren Rücken kneten habt ihr das Gefühl, nie wieder aufstehen zu wollen. Unbedingt empfehlen möchte ich euch das Signature Treatment Maldivian Island Paradise. Die Haut wird mit einem Kokosnuss-Vanille-Scrup gepeelt und dann mit 100%igem (reinem) Kokosnuss-Öl massiert. Dazu gibt es eine indische Kopfmassage. Die perfekte Behandlung nach der langen Anreise. Und dann am Pool entspannen. Göttlich!

Hurawalhi Island Resort Malediven Pool und Meer

Die Insel: Natur-Paradies

Das Resort wurde erst im Dezember 2016 eröffnet. Zuvor war die Insel ein reiner Dschungel. Und dieser ist in großen Teilen trotz Bau eines Resorts erhalten geblieben. Meterhohe Pflanzen und Palmen spenden auf dem Weg über die Insel Schatten und ein zarter Blumenduft kitzelt die Nase. Einfach wunderschön! Der Kokospalmengesäumte Strand, der sich einmal um die Insel zieht, ist schneeweiß und mit Korallenbruch verziert.

Hurawalhi Malediven Strand Palmen

Am Wassersaum des kristallklaren, türkisblauen Ozeans ziehen Baby-Haie ihre Runden. Und im Hausriff warten zahlreiche bunte Fische auf die Schnorchler. Ein echtes Natur-Paradies für Erholungssuchende.

Gleichzeitig hat es das Hurwalhi verstanden, wie umweltfreundlicher Lifestyle umgesetzt wird. Nirgends (bis auf ganz ganz wenige Ausnahmen) gibt es etwas aus Plastik. Selbst im Badezimmer wird Shampoo und Co jeden Tag in die hübschen Keramik-Gefäße nachgefüllt. Das Wasser wird direkt auf der Insel aus Meereswasser gewonnen und dann mit Mineralien zu Trinkwasser versetzt. Dies gibt es überall kostenlos so viel man möchte – in sehr schönen, wiederbefüllbaren Glasflaschen. Der Strom kommt zu etwa einem Viertel aus den Solarkollektoren der Insel. Ein Meeresbiologie-Zentrum setzt sich für den Erhalt einer gesunden und lebendigen Unterwasserwelt ein und hat sich insbesondere dem Schutz der Mantarochen verschrieben. Ein tolles Engagement und an dieser Stelle ein riesen großes Kompliment hierfür.

Hurawalhi Island Resort Maldives Mittagessen

 

Der Service: Wunschlos glücklich

Im Hurawalhi müssen sich Gäste um nichts kümmern. Einfach nur entspannen und das Paradies genießen. Beeindruckend ist die abteilungsübergreifende Kommunikation, denn alle Mitarbeiter haben immer den aktuellen Stand über den Gast. Ein Beispiel: Wir hatten die Villa gewechselt und beim Essen wusste der Kellner bereits darüber Bescheid. Stichwort Kellner: Jeder Villa wird im Restaurant ein Kellner zugeordnet, der einem jeden Wunsch von den Augen abliest, noch bevor er ausgesprochen wird. Wer beim ersten Frühstück beispielsweise einen Cappuccino bestellt, bekommt diesen am zweiten Tag schon automatisch. Alle Mitarbeiter sind super freundlich und immer mit einem Lächeln auf den Lippen unterwegs. Und selbst wenn es mittags keine Papaya gibt (die wir so geliebt haben), wird aus der Küche für euch eine herbeigezaubert.

Hurawalhi Malediven Frühstück

Unsere fünf Nächte im Hurawalhi waren (trotz Regen) einfach wunderbar. Wir haben uns wirklich bemüht, auch Dinge zu finden, die wir nicht so gut finden. Aber ganz ehrlich: no chance. Hier stimmt einfach alles: die Insel, die Ausstattung, das Essen, der Service, die Achtung der Natur, der Style, …. – ok, nur das Wetter vielleicht nicht. Aber für die drei Tage Regen kann das Hurawalhi ja nun mal wirklich rein gar nichts… 🙂 Wer das Inselparadies sucht, wird im Hurawalhi 100%ig glücklich.

 

Noch mehr Bilder findet ihr auf Instagram:

Hurawahli Maledivenreise von Lebenslust

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Friederike

Ich bin passionierte Reise-Bloggerin, lege Wert auf Fashion und Beauty, koche und backe sehr gerne oder genieße einfach nur die Sonne mit einem guten Hörbuch und einem Glas Wein. Genuss von allem ein bisschen. Und so soll auch Lebenslust sein. Denn das Schöne ist – zum Glück – nicht nur auf Fashion oder Reise beschränkt, sondern allgegenwärtig.

Lebenslust auf Instagram