Please go to the Menu section, create a menu and then select the newly created menu from the Theme Locations box from the left.
Lebenslust

Lebenslust

Home Sweet Home: Clever Umziehen mit TurtleBox

Home Sweet Home: Clever Umziehen mit TurtleBox

Dieses Problem kennt wohl jeder, der umzieht: das Theater mit den Umzugskartons. Entweder, man kauft die sperrigen flachen Teile im Baumarkt und bekommt schon beim Aufbau den ersten Umzugswutanfall. Oder man greift auf die labberigen Kartons vom letzten Umzug zurück und ärgert sich wegen ausgerissener Tragegriffe. Ich habe mir bei meinem letzten Umzug vor drei Jahren geschworen: Nie wieder! Und ich habe mein Wort gehalten und DIE Lösung gefunden: TurtleBox.

Plastik-Umzugsboxen: Grün, praktisch, stabil und umweltfreundlich

Einfacher geht Einpacken wohl kaum. Die Umzugsboxen von TurtleBox werden bis zur Haustür geliefert, sie sind in wenigen Sekunden aufgebaut (ähnlich wie die beliebten Curver-Boxen), man packt seine sieben Sachen ein, zieht um und die Boxen werden an der neuen Adresse wieder abgeholt. Ich habe 60 Boxen und 6 Kleiderboxen bestellt und damit war die Arbeitsecke in der alten Wohnung erst einmal voll. Aber ich möchte gar nicht wissen, welches Chaos das mit Pappkartons geworden wäre…

Umziehen mit TurtleBox Umzugsboxen

Die Kleiderboxen kann ich euch wärmstens empfehlen. Einfach die Klamotten samt Bügel an die Kleiderstange der Kleiderbox hängen (Platz für ca. 15 Bügel), Deckel drauf und ab damit. Vice versa in der neuen Wohnung. Die normale TurtleBox hat die Maße 34,5 x 40,0 x 60,0 cm. Zum Vergleich: Platz für ca. 8 Aktenordner und damit ordentlich Stauraum.

Umziehen mit TurtleBox UmzugsboxenNicht nur beim Verpacken des Hausrats sondern auch beim Umzug selber haben uns die Boxen viel Arbeit und Schweiß gespart. Sie lassen sich wunderbar stapeln und auf kleinen Rollwägen, auf die sie genau passen, einfach von a nach b schieben. Kein Geschleppe mehr! Ein Segen! Unsere Umzugshelfer haben sich über die Boxen sichtlich gefreut und ich glaube so schnell war noch nie eine Wohnung leergeräumt, wie dieses Mal. Mit den Boxen geliefert werden zudem kleine Etiketten, auf denen ihr den Bestimmungsort und Box-Inhalt (nicht vergessen, sonst wirds in der neuen Wohnung unübersichtlich!) vermerken könnt. Aber nicht nur, dass ihr euch jede Menge Ärger und Quälerei mit den grünen Boxen spart: ihr helft gleichzeitig der Umwelt. Denn mal ehrlich: wie oft können Pappkartons wiederverwendet werden? Zwei Mal, drei Mal? Meine Pappkartons hatten immer spätestens nach der zweiten Benutzung das Zeitliche gesegnet. Die TurtleBox dagegen ist so robust, dass sie mehr als 200 Mal wiederverwendet werden kann. Zudem besteht sie aus 100% recycelbarem Kunststoff. Nicht zuletzt deshalb wurde das Unternehmen 2013 mit dem Münchner Umweltpreis ausgezeichnet.

Wer jetzt denkt, dieser große Vorteil gegenüber den Pappkartons müsste man teuer bezahlen – falsch! Die Preise beginnen bei 0,79 Euro pro Box und Woche (bei Selbstabholung). Für eine 2-Zimmer-Wohnung zahlt man inkl. Lieferung und Abholung (40 Boxen) 149 Euro für die erste Woche (Mehr zu den Preisen hier). Und glaubt mir, das zahlt ihr gerne, wenn ihr merkt, wie wunderbar einfach plötzlich Einpacken und Umziehen wird. Ich bin ehrlich begeistert von den TurtleBoxes und verstehe überhaupt nicht, warum die Menschheit immer noch diese unpraktischen Pappkartons feiert….

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Friederike

Ich bin passionierte Reise-Bloggerin, lege Wert auf Fashion und Beauty, koche und backe sehr gerne oder genieße einfach nur die Sonne mit einem guten Hörbuch und einem Glas Wein. Genuss von allem ein bisschen. Und so soll auch Lebenslust sein. Denn das Schöne ist – zum Glück – nicht nur auf Fashion oder Reise beschränkt, sondern allgegenwärtig.

Lebenslust auf Instagram