Please go to the Menu section, create a menu and then select the newly created menu from the Theme Locations box from the left.
Lebenslust

Lebenslust

Schöner (Kerzen)Schein: Mein neuer Dekokamin

Schöner (Kerzen)Schein: Mein neuer Dekokamin

Jetzt, wo es draußen kalt und früh dunkel wird, wünsche ich mir einen knisternden Kamin. Flackernde Flammen und eine wohlige Wärme, dabei jetzt zur Adventszeit schöne klassische Musik oder in herrlicher Ruhe ein Buch lesen. Problem nur: meine Wohnung hat keinen Kamin. Ließe sich natürlich für viel Geld nachrüsten. Doch das ist wirklich unrealistisch. Also informierte ich mich über Alternativen: Bioethanol-Kamine oder Dekokamine.

Bioethanol-Kamine: Optisch toll aber brandgefährlich?

Bioethanol-Kamine sehen toll aus. Echtes Feuer und kein baulicher Eingriff in die Mietwohnung. Optisch schöne Kamine gibt es bereits ab 250 Euro. Weil bei mir aber Sicherheit vorgeht, wäre es eher ein Markenmodell mit DIN-Einhaltung geworden (wie z. B. dieser hier). Nach längerer Recherche habe ich mich aber dennoch gegen einen Bioethanol-Kamin entschieden. Denn falsch betrieben und mit etwas Pech kann aus einem schönen Kaminfeuer ganz schnell ein Wohnungsbrand entstehen. Und auch wenn es heißt, Bioethanol verbrennt rückstandslos: viele Tests belegten, dass dennoch zum Teil krebserregende Stoffe durch die Verbrennung entstehen. Am besten wird ein Bioethanol-Kamin nur mit ausreichend Lüftung – also gekipptem Fenster bzw. regelmäßiger Stoßlüftung – betrieben, heißt es. Und das widerspricht meiner Meinung nach dem Grund, weshalb ich mir einen Kamin anschaffen möchte: Gemütlichkeit.

Dekokamine: Attrappe mit Charme

dekokaminDann also doch kein echtes Kaminfeuer sondern Kerzenschein. Da ich aber nicht auf die Optik eines Kamins verzichten wollte, habe ich mich für einen Dekokamin entschieden (siehe Foto, zu kaufen hier). In 10 Minuten war er montiert und aufgestellt und macht echt was her. Vorsichtig mit Feuer sollte man aber auch hier sein. Ich stelle keine Kerzen direkt in den Kamin, sondern immer in Laternen oder Vasen. Zudem sollte man beachten, dass sich die Wärme der Kerzen nicht allzu sehr im Kamin staut. Damit der Kerzenschein noch wärmer bzw. der Kamin noch gemütlicher wirkt, habe ich die Wand dahinter in Gold gestrichen. Von Schöner Wohnen Farbe gibt es hier tolle Farben in Metall-Optik, darunter auch Gold. Im Handumdrehen schillerte meine Wand gülden. Und so habe ich die perfekte Kombination aus Sicherheit und gemütlichem Kamin-Charme gefunden.

 

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Lebenslust auf Instagram