Please go to the Menu section, create a menu and then select the newly created menu from the Theme Locations box from the left.
Lebenslust

Lebenslust

Buchempfehlung Teil 4: „Ein Bild von dir“ und „Nur einen Horizont entfernt“

Buchempfehlung Teil 4: „Ein Bild von dir“ und „Nur einen Horizont entfernt“

Im Januar hatte ich geschrieben: „Weniger fernsehen, mehr Zeit für gute Bücher – auch so eine Sache, die ich in diesem Jahr etwas zielstrebiger verfolgen möchte.“ Geklappt hat das bedingt aber tolle Buchempfehlungen habe ich trotzdem für euch. Pünktlich zum Wochenende kann ich euch „Ein Bild von dir“ von Jojo Moyes und „Nur einen Horizont“ enfernt von Lori Nelson Spielman ans Herz legen.

Buchempfehlung 1: „Ein Bild von dir“

Buchempfehlung "Ein Bild von dir" von Jojo MoyesIch bin ein großer Fan von Jojo Moyes. Sie schafft es, mit ihren Worten bunte, lebendige Bilder in meinem Kopf entstehen zu lassen. Ihre Geschichten gehen ans Herz. Schon die beiden Vorgänger „Eine Handvoll Worte“ und „Ein ganzes halbes Jahr“, über die ich hier bereits geschrieben hatte, waren echte Bestseller. Beim neuen Buch „Ein Bild von dir“ hatte der Verlag eine – nennen wir es mal – pfiffige Idee: aus eins mach zwei. Wer die Vorgeschichte lesen möchte, kauft sich „Die Tage in Paris“. Auf 112 Seiten gibt es eine kurze Einführung. Meiner Meinung nach braucht ihr sie aber nicht. Denn die Hauptgeschichte reicht völlig aus. Um was es geht:

„Während um sie herum der Erste Weltkrieg tobt, versucht Sophie stark zu sein – für ihre Familie, für ihren Mann Édouard, der auf Seiten Frankreichs kämpft. Nur ein Gemälde ist ihr geblieben, das sie an ihr gemeinsames Glück erinnert. Ein Porträt, das Édouard einst von ihr malte. Und das ihn jetzt retten soll …
Hundert Jahre später. Liv trauert um ihren Mann David. Vor vier Jahren ist er gestorben, viel zu früh. Livs kostbarster Besitz: ein Gemälde, das er ihr einst schenkte. Der Maler: Édouard. Das Modell: Sophie. Als ihr dieses Gemälde genommen werden soll, ist sie bereit, alles zu opfern. Auch das eigene Glück …“ (Quelle: rowohlt.de)

Hier habe ich die kostenlose Leseprobe für euch: „Ein Bild von dir“-Leseprobe

Und an alle Hamburger: Am 18.11. findet in Hamburg eine Lesung der Autorin statt – nicht wie hin!

Buchempfehlung 2: „Nur einen Horizont entfernt“

Buchempfehlung "Nur einen Horizont entfernt"Ich habe die Autorin Nori Nelson Spielman durch das Buch „Morgen kommt ein neuer Himmel“ kennengelernt und wusste, das mich bei ihr eine große Portion Emotion aber kein Kitsch erwartet. Und so war es auch bei „Nur einen Horizont entfernt“. Diesmal gibt es ein bisschen Medien-Glamour, eine Prise düstere Vergangenheit, kombiniert mit einer Portion Aberglaube:

„Mit zittrigen Fingern öffnet die TV-Moderatorin Hannah Farr einen Brief. Der Absender ist eine ehemalige Schulfreundin, die sie jahrelang gemobbt hat. Die Frau bittet sie nun um Vergebung. Dem Brief beigelegt sind zwei kleine runde Steine und eine Anleitung. Einen Stein soll sie als Zeichen dafür zurücksenden, dass sie ihrer früheren Klassenkameradin vergibt. Den anderen soll sie an jemanden schicken, den sie selbst um Verzeihung bitten möchte. Hannah weiß sofort, wer das sein könnte: ihre Mutter. Aber soll sie wirklich zurück zu den schmerzhaften Ereignissen von damals und die Auseinandersetzung mit dem Menschen suchen, der sie am besten kennt? Denn Hannah hat etwas getan, das das Leben ihrer Mutter für immer verändert hat …“ (Quelle: S. Fischer Verlage)

Und auch hier habe ich natürlich wieder eine Leseprobe für euch: „Nur einen Horizont entfernt“-Leseprobe

 

Weitere Buchempfehlungen

In Teil 1 – 3 empfehle ich euch diese Bücher:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Lebenslust auf Instagram